2012-11-13

Venerable Sheng-Lun (Gongkar Dorjee Rinpoche) wurde wegen sexuellen Missbräuchen zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt


(http://youtu.be/1aWc6Fz4who)



Quelle: http://udn.com/NEWS/SOCIETY/SOC3/7489453.shtml

〔United Daily News╱Reporter: Bai Xikeng, Zhang Hongchang╱Taichung, Taiwan〕
2012.11.10 02.56 Uhr

Der Begründer des Chan-Buddhismus Tempels Sheng-De (佛法山聖德禪寺) in Taiwan, Venerable Sheng-Lun 聖輪 (Anm. von TK: er ist von Ludhing Khenchen Rinpoche der Sakya Schule als Gongkar Dorjee Rinpoche anerkannt), wurde gestern vom Richter zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Seine vier Anhängerinnen (Komplicen) zu 3 Monaten bis 1 Jahr 10 Monaten. Aufgrund den sexuellen Praktiken hat der Sheng-Lun (Gongkar Dorjee Rinpoche) Sex mit seinen Anhängerinnen gehabt. Diese suchten dann weitere Frauen aus, die schön und jung sind, für ihn, um seine sexuelle Gefährtinnen zu werden. Eine von seinen Anhängerinnen liess Sheng-Lun sogar ihre Nichte sexuell missbrauchen. Der Richter entschied, dass der Sheng-Lun sündhaft war.

Der Sheng-Lun ist 61 Jahre alt. Er machte sexuelle Praktiken und hatte Sex mit seinen Anhängerinnen Frau “A“ (A女), Zi-Ying Ke (柯紫櫻), Li-Ling Chen (陳麗玲) und Jia-Ling Xie (謝嘉玲). Als Begründer des Tempels stiftete er sie dazu an, weitere Frauen auszusuchen und seine Gefährtinen zu machen.

Am Ende 2006 leitete Li-Ling Chen Frau Chun (小春) zum Sheng-Lun. Er wollte Frau Chun sexuell missbrauchen, die sich kräftig wehrte. Der Sheng-Lun wurde wütend und böse zu ihr: “Du weiss nichts von buddhistischen Praktiken! (TK. Anm.: tibetischen Buddhismus gemeint).“ “Wie kannst Du es wagen!“ Er nahm Vajra-Glocke und verhexte: “Wenn Du Dein Eid ausbrichst und anderen davon erzählst, musst Du in die Hölle gehen. “

Im Frühjahr 2007 leitete Zi-Ying Ke Frau Xia (小夏) ins Zimmer des Sheng-Lun. Sheng-Lun zwang Frau Xia einen Pornofilm mitzusehen und missbrauchte sie dann sexuell. Inzwischen liess er die Frau Ke sich ausziehen und küsste ihre Brust, um sexuell erregt zu sein. Frau Xia wurde von ihm mehrmals missbraucht. Sie lief weg vom seinen Tempel in der Nacht am Ende des Jahres.

Im Jahr 2008 kam Frau Qiu (小秋) ins Büro des Sheng-Lun. Er sagte ihr, ihn als ihren Ehemann, Liebhaber oder Freund zu nehmen. Frau Qiu antwortete ihn nicht. Er wurde wütend zu ihr: “Du weisst nicht von Weisheit .“ Frau Qiu wurde gezwungen, von ihm umzuarmen.

Frau Dong (小冬) kam im September 2011 ins Zimmer des Sheng-Lun. Sie wurde ins Bett geworfen und sexuell belästigt. Im November 2011 leitete Li-Ling Chen Frau Lan (小蘭) zu Sheng-Lun. Frau Lan wurde von ihm naß geküsst, und ihre Brust und Oberschenkel wurden gestrichen.

[2012.11.10 United Daily News @ http://udn.com/]



Über den Meister Sheng-Lun (聖輪):
http://www.ffs.org.tw/front/bin/ptdetail.phtml?Category=30168&Part=2-1

● Meister Sheng-Lun (聖輪) lenrt die Lehren des Exoterischen Buddhismus (Sutrayana) und tibetischen Tantrischen Schule.

● Am 16. Mai 1998 wird er von Ludhing Khenchen Rinpoche der Sakya Schule als Gongkar Dorjee Rinpoche (貢噶仁千多傑仁波切) anerkannt.

6 comments:

  1. Marte-Micaela RiepeNovember 13, 2012 at 5:44 PM

    Das ist phantastisch!

    Soweit mir bekannt ist, ist es das erste gerechte Urteil gegen einen Vertreter des tibetischen Lamaismus wegen sexuellen Missbrauchs.Die Opfer können sich freuen und aufatmen. Wie mutig sie waren, diesen Prozess durchzustehen.

    So viele andere verbrecherische Lamas warten noch auf ihre Strafe. Es ist an der Zeit.

    ReplyDelete
    Replies
    1. In den letzten Jahren brechen die sexuellen Missbräuchen des tibetischen Buddhismus in Taiwan ununterbrochen aus. Die Leiter des tibetischen Buddhismus leugnen immer sofort, dass diese Lamas keine echte Lamas sind. Diese Lamas entfliehen dann nach Indien, Nepal etc, woher sie kommen, so dass sie keine gerichtliche Strafe bekommen. Nach einpaar Jahren kommen sie mit anderen Pässen wieder nach Taiwan und missbrauchen weitere Frauen.

      Sheng-Lun (als Gongkar Dorjee Rinpoche anerkannt) konnte seiner gerechten Strafe nicht entgehen, weil (1) er in Taiwan wohnhaft ist (2) das Gericht Beweis und Zeug hat. Und (3) die Gesellschaft erkennt mehr als wie zuvor, dass die rituellen Missbräuchen verbrecherisch sind.

      Ja, so viele andere verbrecherische Lamas warten noch auf ihre Strafe. Es ist an der Zeit.

      Delete
  2. Mein Dank gilt den Frauen, die diesen rechtlichen Weg nach erfahrener Misshandlung gegangen sind und nicht verzweifelt sind. Mein Glückwunsch an sie für ihren Beitrag zur Demaskierung des tibetischen Buddhismus und ihrem Mut, sich einem solchen Prozess auszusetzen.

    Arbeiten wir weiter daran, dass es in diesem Sinne weitergeht, und die Täter ihrer gerechten Strafe überführt werden; es sind noch viele....leider.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Kein Zweifel, diese Frauen mutig sind. Es war nicht einfach, sich einem solchen Prozess auszusetzen. Die Anklägerin drückt also ihre Enttäuschung aus, weil sie denkt, der Sheng-Lun mindestens 20 Jahren Haft verurteilt werden soll.

      Ich warte auf das Ergebnis der Anklage, also die sexuelle Missbräuche des Kagyu Ling in Frankreich, die im September 2012 ausbrechen. Es wäre phantastisch, wenn der tibetische Lama seine gerechte Strafe bekommt.

      Ja, arbeiten wir weiter daran.

      Delete
  3. Thanks for one's marvelous posting! I definitely enjoyed reading it, you could be a great author.I will always bookmark your
    blog and will often come back at some point. I want to encourage one to continue your great posts, have
    a nice evening!

    my webpage - รับถมที่

    ReplyDelete
  4. I would like to know in which newspaper from the USA you can read about it.
    Thanks' for the information!

    ReplyDelete